Hühnerstall selber bauen – Schritt-für-Schritt-Plan, Bauzeichnung und Tipps für die Materialen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Auf dieser Seite finden Sie alles über einen Hühnerstall selber bauen: Schritt-für-Schritt-Plan, Bauzeichnung, Tipps zur Pflasterung, Material und Pflege und vieles mehr.

Ich beantworte auch Fragen, die ich per E-Mail erhalten habe:

  • Wie groß sollte ein Hühnerstall sein?
  • Welcher Stall ist für welche Hühnerrasse geeignet?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Hühnerstall und einem Hühnergehege?

Am Schluss dieses Artikels wissen Sie alles, was Sie beachten müssen, um einen perfekten Hühnerstall selber bauen zu können.

Aber… letztendlich ist das gar nicht das wichtigste Ziel dieser Seite. Denn ich möchte mit meinen Informationen vor allem dafür sorgen, dass Sie glückliche Hühner haben, die sorglos ihre Eier legen. Damit Sie von nun an immer köstliche frische Eier zum Frühstück genießen.

Sie möchten Ihren Hühnerstall selber bauen? Schnell weiter lesen…

Inhaltsverzeichnis

Ist es ein Hühnerstall oder ein Hühnergehege?

  • Der Hühnerstall ist der Teil, in dem die Hühner auf den Stangen sitzen
  • Das Hühnergehege ist der komplette Bereich mit dem Maschendraht
  • Es gibt also definitiv einen Unterschied!

Bevor wir mit weiteren Erläuterungen zur Hühnerhaltung und den Ställen beginnen, muss ein wichtiges Thema angesprochen werden. Ist es ein Hühnerstall oder ein Hühnergehege, in dem sich die Hühner befinden?

Im Wesentlichen scheinen die beiden Wörter dasselbe zu bedeuten. Die Materialien für einen Hühnerstall sind teilweise die gleichen wie die für ein Hühnergehege. Da die häufige Verwendung beider Wörter viel Verwirrung stiftet, ist eine klare Antwort erforderlich.

In meinem kürzlich veröffentlichten Buch über die Hühnerhaltung, auch als der Hühnerführer bekannt, spreche ich abwechselnd vom Hühnerstall und vom Hühnergehege. Auch das Wort Hühnerauslauf kann als Begriff verwendet werden. In diesem Artikel werden die Begriffe in loser Folge verwendet, wie Sie es von einem informativen Artikel erwarten dürfen.

Großer oder kleiner Hühnerstall selber bauen

  • Mindestens 1 m2 pro Huhn
  • Je größer, desto besser
  • Genehmigung für einen großen Hühnerstall erforderlich (ab 10m2)

Ihnen jucken die Hände und Sie wollen mit dem Hühnerstall bauen schnell beginnen. Ein Heimwerker möchte natürlich so bald wie möglich anfangen. Aber es gibt bestimmte Entscheidungen, die vorher getroffen werden müssen, bevor Sie mit dem Bau beginnen können.

Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, hat mit der Größe des Hühnerstalls zu tun. Die Maße und Größen, das sind wichtige Themen, die man nicht zu leichtfertig behandeln sollte. Die Frage lautet, was Sie möchten: Großer oder kleiner Hühnerstall selber bauen? Wie viele Hühner möchten Sie halten?

Im weiteren Verlauf dieses Artikels können Sie alles über die Hühnerhaltung lesen. In diesem Abschnitt geht es lediglich darum, ob Sie einen großen oder kleinen Hühnerstall brauchen. Um die Frage zu beantworten, überlegen Sie, wie viele Hühner Sie im Stall halten wollen.

Ein kleiner Hühnerstall ist nämlich nur für wenige Hühner geeignet. Als Faustregel für den Bau von Hühnergehegen gilt, dass man einen Quadratmeter pro Huhn rechnet. Vier Hühner bedeuten also einen Stall von etwa 4 m2. Zehn Hühner halten? Dann wären wir schon bei zehn Quadratmetern. Mit anderen Worten bei einem großen Hühnerstall.

Der Grund dafür, dass die Abmessungen vom Hühnergehege groß sein sollten, liegt darin, dass sich die Lebensdauer eines Huhns verlängert, wenn der Stall geräumig ist. Je mehr Platz ein Huhn hat, um sich zu bewegen, desto länger lebt ein Huhn. Es ist also besser, dass Sie einen Hühnerstall groß bauen, in dem weniger Hühner leben, als einen zu kleinen Stall.

Für Ställe in beiden Größen können Sie die Bauzeichnung verwenden. Ob groß oder klein, eine Zeichnung ist vorhanden.

Den Hühnerstall selber bauen mit Materialien vom Bauhaus

  • Materialien sind auch in anderen Baumärkten zu finden
  • Qualität der Materialien
  • Beratung und Service
Hühnergehege selber bauen
Hühnergehege selber bauen

Die meisten Heimwerker entscheiden sich dafür, einen Hühnerstall mit Materialien aus dem Bauhaus zu bauen. OBI, Hornbach, bauSpezi und Swertz Bauzentren können auch gutes Material für einen Hühnerstall haben. Aber den Hühnerstall selbst bauen, muss letztendlich mit Ihren eigenen Händen gemacht werden. Die Materialien sind leicht zu finden.

Alle diese Baumärkte haben ausgezeichnete Materialien zu einem guten Preis. Es versteht sich von selbst, dass das Material eine hohe Qualität haben muss. Mit den Materialen vom Bauhaus einen Hühnerstall selber bauen, ist genauso sinnvoll wie mit den Produkten von Hornbach oder OBI.

Es ist also eher eine Frage der persönlichen Do-it-yourself-Präferenz. Die Bauzeichnungen geben nur an, welche Materialien benötigt werden. Was ist den Bauanleitungen nicht als Rat steht, das ist, wo man die Materialien kauft. Es gibt dort also keine Beratung, wo man die Produkte kaufen soll. Denn bei solchen Fragen sind wir völlig unabhängig.

Sie haben die Wahl, ob Sie die Materialien für einen Hühnerstall selber bauen kaufen bei:

  • OBI Baumarkt
    • OBI ist ein europaweit tätiger Baumarkt und der Marktführer in Deutschland mit Sitz im nordrhein-westfälischen Wermelskirchen.
  • bauSpezi
    • bauSpezi ist eine deutsche Baumarktkette mit einem Franchise-Konzept. Die rund 130 angeschlossenen Baumärkte werden von privaten Einzelhändlern betrieben.
  • Hornbach
    • Hornbach ist ursprünglich ein deutsches Unternehmen und nun in ganz Europa tätig. Es ist für die große Auswahl bekannt. Man weiß auch beim Hühnerstall Bescheid.
  • Swertz Bauzentrum
    • Mit 13 Standorten hat die Swertz GmbH den Schwerpunkt am Niederrhein. Sie ist Partner von Hagebau, einem Franchise-Konzept mit 365 Baumärkten.
  • Bauhaus
    • Bauhaus war der erste Baumarkt, der alles unter einem Dach anbot. Bauhaus hat den Sitz in der Schweiz und zählt wie OBI zu den größten Baumarktketten Europas.

Während es bei bauSpezi, den Swertz Bauzentren und teilweise auch bei Baumärkten von OBI ein Franchisesystem gibt, sind Hornbach und Bauhaus Aktiengesellschaften. Im Allgemeinen geht es den Bau- und Heimwerkermärkten wieder etwas besser. Der Kauf Ihrer Materialien für einen Hühnerstall kann mit Sicherheit bei einer dieser fünf Ketten erfolgen.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Macht es Sinn, einen Hühnerstall bei Marktplaats zu suchen?

  • Die Qualität kann erheblich variieren
  • Die Hühner können den Stall ablehnen
  • Die Zuverlässigkeit von Marktplaats ist nicht immer gut
Hühnerstall klein
Hühnerstall klein

Sie haben keine Lust, einen Hühnerstall selber bauen zu wollen? Dann entscheiden sich viele Heimwerker für einen Hühnerstall vom Marktplaats. Aber von diesen Ställen und Gehegen ist aus drei Gründen abzuraten.

  • Ein Hühnerstall von Marktplaats kann von minderwertiger Qualität sein. Sie wissen nicht, ob der Hersteller gute Materialien verwendet hat, ob er eine stabile Konstruktion gebaut und auf die Sicherheitsvorschriften geachtet hat.
  • Der Geruch von früheren Hühnern befindet sich wahrscheinlich immer noch im Marktplaats Hühnerstall. Dadurch könnten die neuen Bewohner, Ihre Hühner, diesen Stall ablehnen und dort nicht gerne leben wollen.
  • Man weiß nie, was man auf Marktplaats kauft. Die Zuverlässigkeit eines Hühnerstalls von Marktplaats ist mit einem professionell gebauten Stall einfach nicht zu vergleichen. Ja, auch der Hühnerstall, den Sie bauen können, kann als professionell angesehen werden. Sie wissen genau, was das Endprodukt bieten muss; es sind schließlich Ihre Hühner.

Daher sollte man bei Marktplaats nicht nach einem Hühnerstall suchen. Zumindest ist das nicht ratsam. Aber Sie können Marktplaats nutzen, um dort die Materialien zu suchen. Aus diesem Material kann man sich seinen Hühnerstall selber bauen.

So können Sie ein Hühnergehege am besten ausstatten

  • Die Ausstattung eines Hühnergeheges vorher ansehen
  • Futtertröge
    Futtertröge

    und Tränken sind am wichtigsten

  • Danach den Hühnerstall verbessern

Die Ausstattung eines Hühnergeheges ist sehr wichtig. Da es besser ist, darauf im Voraus zu achten, besprechen wir dieses Thema in einem frühen Stadium.

Wenn man auf Faktoren wie Futtertröge und Tränken achtet, kann man die Ausstattung des Geheges gestalten. Jeder Hühnerstall hat eine andere Einteilung. Auf den Bauzeichnungen ist auch eine große Vielfalt zu finden.

Man sollte sich für eine Ausstattung entscheiden, die den Hühnern ein gutes Leben bieten kann. Wenn man als Heimwerker wegen der Ausstattung des Hühnergeheges besondere Wünsche hat, sollte man mit der Einrichtung des Geheges am besten früh anfangen.

Sie können dort auch verschiedene Elemente anbringen, damit die Hühnerhaltung noch mehr Freude bringt. Nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Hühner. Zum Beispiel kann weiches Material an den Innenseiten dafür sorgen, dass die Hühner nicht mit scharfkantigen Teilen in Berührung kommen. Außerdem muss das Holz perfekt geschliffen werden.

Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie den Hühnerstall noch weiter ausstatten, um ihn noch moderner zu gestalten.

Schwierigkeitsgrad bei diesem Heimwerkerprojekt

  • Nicht kompliziert
  • Bauzeichnungen für Hühnerställe erklären alles
  • Schritt-für-Schritt-Plan
Hühnerstall
Hühnerstall

Den Hühnerstall selber bauen, wie kompliziert oder schwierig ist das? Brauchen Sie viel Zeit, um den Stall zu bauen, und welche Hilfe leisten die Bauzeichnungen?

Ein Hühnerhaus bauen gehört nicht zu den komplizierten Do-it-yourself-Projekten. Es ist ein Beispiel für die Do-it-yourself-Aufgaben, die auf Baufachschulen schon im ersten Jahr gestellt werden. Ein Projekt für Studierende in einem frühen Stadium des Studiums.

Genau wie ein Bautechnikstudent arbeiten Sie mit einer Bauzeichnung. Hühnerställe sind keine schwierigen Konstruktionen. Es sind Objekte, bei denen man mit etwas gesundem Menschenverstand ein sehr schönes Endergebnis erreichen kann.

Mit den Bauzeichnungen, auf die später noch genauer eingegangen wird, können auch die unerfahrenen Heimwerker einen kleinen oder großen Hühnerstall selber bauen. Der große Hühnerstall ist so unkompliziert wie der kleine Hühnerstall. Für ihn wird nur mehr Material und mehr Zeit benötigt.

Aus einem Schrank den Hühnerstall selber bauen – Tipp für die Materialien

  • Verschiedene Teile eines Schrankes können verwendet werden
  • Achten Sie auf die Qualität
  • Das Holz vor der Verwendung abschleifen

Aus einem Schrank ein Hühnerhaus bauen ist möglich. Ist ein alter Schrank verfügbar? Dann ist es für Heimwerker aller Niveaustufen zu empfehlen, den Schrank als Materialquelle zu nutzen. Es hängt jedoch von der Holzqualität ab. Wenn es dort Holzfäule gibt oder wenn das Holz keiner Feuchtigkeit standhält, sollte man andere Materialien nehmen.

Als erstes kann man die Schranktüren für den Hühnerstall verwenden. Die Türen eignen sich hervorragend, um als Dach zu dienen, vor allem wenn sie mit Paneelen versehen sind. Die Materialkosten werden niedriger, wenn man alte Möbel verwertet. Einen Schrank für einen Hühnerstall zu nutzen, ist ein hervorragendes Beispiel dafür.

Viele Schränke haben auf der Rückseite ein dünnes Holz, das sich perfekt als Boden für einen Hühnerstall eignet. Einen Hühnerstall aus einem Schrank zu bauen, ist also nicht nur billiger, sondern es ist auch praktischer. Das Material, das man hierbei verwendet, passt außerdem gut zu dem Endergebnis, das man erreichen will.

Aus Paletten einen Hühnerstall selber bauen

  • Paletten vom Marktplaats
  • Großer oder kleiner Hühnerstall ist möglich
  • Qualität der Paletten für den Hühnerstall

Zunehmend werden Paletten als Material für Hühnerställe verwendet. Die meisten modernen Heimwerker sind engagierte Verfechter des nachhaltigen Bauens. Da das Verwenden von Paletten ein Beispiel für Nachhaltigkeit sein kann, fördert die niederländische Regierung ihre Verwendung.

In diesem Abschnitt befassen wir uns mit der Beschaffung von Paletten und der Verwendung dieser Paletten beim Bau eines Hühnerstalls. Paletten sind an vielen Orten erhältlich. Sie sollte es nur wissen, wo Sie danach suchen müssen.

Beim Marktplaats können Sie Paletten für Hühnergehege in Hülle und Fülle finden. Viele der Paletten haben eine gute Qualität. Wenn Sie die Paletten beim Verkäufer abholen, ist es zu empfehlen, die Paletten erst zu überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass das Holz nicht weich ist und dass keine Holzfäule vorhanden ist. Außerdem ist es schöner, wenn die Paletten noch ihre gelb-goldene Farbe haben.

Sie haben Paletten für den Hühnerstall? Dann können Sie die Bretter von den Paletten hebeln, um an das Holz zu kommen. Sie können sich auch ein riesiges Hühnergehege aus kompletten Paletten bauen. Dann werden Sie jedoch auf ein Gehege von mindestens 10 Quadratmetern kommen. Wenn Sie nur zwei Hühner halten, ist das unnötig.

Wenn Sie einen kleinen Hühnerstall bauen, können Sie die Bretter einer Palette für die Seiten des Stalls verwenden. Aus Paletten einen Hühnerstall groß bauen, das machen Sie, indem Sie die Paletten für die Seiten und die Dachfläche des Stalls verwenden. Die vorderen Bretter der Palette können Sie dann entfernen und Maschendraht davor spannen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Paletten fix und fertig als Unterstand zu verwenden. Der Nachteil dabei ist, dass die Hühner dann kaum noch zu sehen sind.

 Geschäfte und Heimwerkermärkte, um Hühnerställe im Angebot zu kaufen

  • Der Kauf eines Hühnerstalls ist nicht zu empfehlen
  • Bauzeichnungen sorgen für bessere Ergebnisse

In einem früheren Abschnitt konnten Sie es lesen, dass der Kauf eines Hühnerstalls nicht empfehlenswert ist. Nur wenn Sie keine Zeit oder keine Lust haben, ein eigenes Hühnerhaus bauen zu wollen, sollten Sie sich für den Kauf eines Hühnerstalls entscheiden.

Hühnergehege sind bei verschiedenen Webshops und Baumärkten erhältlich. Kein einziger Hühnerstall wird so sein, wie Sie es erwarten. Die Ställe sind teuer, einheitlich gebaut und haben nicht immer hohe Qualität.

Der Kauf eines Hühnergeheges bringt Ihnen selten die Freude, die Sie beim Hühnerstall selber bauen haben. Daher ist es der Rat eines echten Heimwerkers, dass Sie sich für das Hühnerstall selber bauen entscheiden, nicht für den Kauf.

Baupläne oder Bauzeichnung beim Bau unverzichtbar

  • Sicherer Bau eines Hühnerstall mit Bauzeichnung möglich
  • Verschiedene Größen
  • Ausführlicher Schritt-für-Schritt-Plan
Hühnerstall bauen
Hühnerstall bauen

Ein guter Bauplan für den Hühnerstall ist auch als Hühnerstall Bauzeichnung bekannt und sollte bei keinem Heimwerker fehlen. Egal, wie viele Tipps Sie lesen, wird es immer eine Zeichnung sein, die Sie am besten beraten kann.

Auf einer typischen Konstruktionszeichnung für ein Hühnergehege ist viel zu finden. Als erstes sehen Sie dort, welche Materialien gekauft werden müssen. Das geschieht ohne Ratschläge, wo man die Materialien kaufen kann. Um die Unabhängigkeit von Fred zu wahren, finden Sie dort nur eine Liste der benötigten Materialien.

Der zweite wichtige Teil der Bauzeichnungen ist die Skizze. Auf der Skizze können Sie sehen, wie der Hühnerstall aussehen wird. Wenn die Skizze genau zu Ihren Vorstellungen passt, wissen Sie, dass Sie die richtige Bauzeichnung für den Hühnerstall ausgesucht haben.

Der dritte und letzte Teil sind die Beschreibungen und Anleitungen für den Hühnerstall selber bauen. Freds Ziel ist es, Sie so gut wie möglich beim Bau zu begleiten. In 90 Prozent der Fälle können Sie Buchstaben bei jedem Schritt sehen. Diese Buchstaben geben die Reihenfolge alphabetisch an, in der gebaut werden soll.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, ist ein Hühnerstall für jedermann machbar.

Die häufigsten Maße

  • Bei großen Maßen braucht man eine Genehmigung
  • Maße können vorher noch angepasst werden
  • Die Unterschiede sind gering

Bei einem kleinen Hühnerstall sind die Maße anders als bei einem großen Hühnerstall. Das wird Sie nicht überraschen. Aber die Maße unterscheiden sich zwischen den großen und den kleinen Ställen nicht immer in gleicher Weise. Das bedeutet, dass Sie es sich gut anschauen müssen, welche Hühnerstallmaße Sie genau verwenden.

Lange bevor man mit dem Hühnerstall selber bauen beginnt, muss man sich überlegen, wie groß der Hühnerstall sein muss. In diesem Abschnitt hatten wir erklärt, wie man die Größe des Hühnerstalls bestimmt. In diesem Bereich erfahren Sie, welche Größen üblich sind und warum kleine Unterschiede wichtig sein können.

Eine Genehmigung für Hühnerställe wird nur bei bestimmten Maßen erteilt. Wenn der von Ihnen gebaute Stall diese Maße überschreitet, darf er nicht ohne Genehmigung aufgestellt werden. Sie müssen bei der Gemeinde einen Antrag stellen, um den Stall zu verwenden.

Erklärung der Bauzeichnung

  • Entscheiden Sie sich für eine Bauzeichnung
  • Die Materialen sind überall verfügbar
  • Die Maße finden Sie auf der Bauzeichnung
  • Alphabetisch angegebene Reihenfolge der Schritte

Die Baupläne für Hühnerställe wurden bereits kurz erläutert. In diesem Abschnitt betrachten wir die Baupläne aus einem praktischen Gesichtspunkt. Wie kann man einen Hühnerstall selber bauen, wenn man die Bauzeichnung so genau wie möglich verwendet?

Hühnerstall selber bauen mit Hühnerauslauf
Hühnerstall selber bauen mit Hühnerauslauf

Was Sie natürlich zuerst machen müssen, ist die richtige Bauzeichnung für den Hühnerstall auszuwählen. Dies erfordert viel Sorgfalt, da es nicht einfach ist, die Größe oder die Maße für das Hühnerstall selber bauen zu einem späteren Zeitpunkt anzupassen.

Überprüfen Sie es dann anhand der Skizze, ob der Entwurf auf der Zeichnung mit Ihren Erwartungen übereinstimmt. Ist das der Stall, den Sie in Ihren Garten stellen möchten? Sieht er so aus, wie Sie es gerne hätten?

Wenn es bei beiden Fragen zutrifft, können Sie sich endgültig für eine Bauzeichnung entscheiden. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie jederzeit andere Baupläne kombinieren, um beispielsweise einen Stallanbau oder eine Erweiterung zu bauen.

Der erste Schritt ist die Beschaffung aller Materialien. Für einen Hühnerstall wird nicht viel Material benötigt. Auf der Bauzeichnung des Hühnerstalls finden Sie eine Übersicht der benötigten Materialien. Wie oben beschrieben, sind diese Materialien bei großen Baumärkten erhältlich.

Sie haben alle Materialien im Haus? Der zweite Schritt besteht darin, den Arbeitsschritten auf der Bauzeichnung zu folgen. Jeder Buchstabe gibt an, was Sie genau tun müssen. Bei einem Schritt müssen Sie an der Außenseite arbeiten, und danach dann wieder bei den Scharnieren. Das sind die Schritte, mit denen Sie einen Hühnerstall bauen können.

Der dritte Schritt besteht darin, dass Sie das Endergebnis sofort genießen können. Die schwere Arbeit wird nämlich bei Schritt zwei erledigt, bei dem Sie den Stall bauen.

Bauzeichnung als PDF-Datei herunterladen

  • Mehrere Programme für PDF-Reader
  • Pdf Bauzeichnung für den Hühnerstall zum direkten Download
  • Praktischer als andere Erweiterungen

Mit dem Bau eines Hühnergeheges beginnen? Dann müssen Sie noch die Bauzeichnung des Hühnerstalls im PDF Format herunterladen. Eine PDF Bauzeichnung lässt sich nämlich am einfachsten ausdrucken und dann verwenden.

PDF Bauzeichnungen sind nichts anderes als das Dateiformat, mit dem die Zeichnungen gelesen werden. Das beste Programm zum Öffnen der PDF Dateien ist Adobe Reader. Die pdf Hühnerstall Bauzeichnung kann auch mit diesen Programmen geöffnet werden:

  • Microsoft Edge: vollständig integrierter pdf-Reader, mit dem Sie die pdf Bauzeichnung herunterladen und verwenden können
  • Sumatra PDF: verbraucht wenig Energie, leichtes Programm und einfach zu bedienen
  • Foxit Reader: kostenloses Programm zum Öffnen der Bauzeichnungen, aber ein altes Design
  • Adobe Reader: Wenn Sie diesen PDF-Reader bereits haben, ist er das absolut beste Programm, um damit die pdf Bauzeichnungen des Hühnerstalls anzusehen

Das Herunterladen der Bauzeichnungen als pdf-Datei ist der Standard. Das bedeutet, dass die Dateien nur im PDF-Format geliefert werden und Sie die Zeichnungen nicht in einer .doc oder .dwg Erweiterung erhalten.

Was braucht man, um einen Hühnerstall bauen zu können?

  • Werkzeuge und Bauzeichnungen
  • Genügend Schrauben und Nägel
  • Werkzeug vom Akkuschrauber bis zum klassischen Hammer

Wenn Sie nur wegen der Tipps für einen Hühnerstall selber bauen hergekommen sind, rate ich Ihnen, zum nächsten Abschnitt weiter zu scrollen. Dieser Abschnitt konzentriert sich nämlich auf die Dinge, die Sie benötigen, um einen Hühnerstall selbst bauen zu können.

Es wurde mehrfach erwähnt, dass ein Hühnerstall mit den Materialen von den Baumärkten möglich ist. Obwohl die Baumärkte nicht immer einen guten Service bieten, haben sie die Materialien auf Lager, die Sie für dieses Projekt benötigen. Die Hühnerhaltung ist ein ernsthaftes Hobby, zu dem ein guter Hühnerstall gehört. Die Qualität des Materials, das Sie für einen Hühnerstall brauchen, ist also sehr wichtig.

Was brauchen Sie, um weiterzumachen? Natürlich die üblichen Werkzeuge. Denn ohne Werkzeuge ist dieses Hühnerstallprojekt nicht möglich. Wir sprechen hier nicht von einem Bausatz. Man braucht einen Bauplan, um das Projekt durchzuführen, genau wie Werkzeuge.

Was Sie für dieses Do-it-yourself-Projekt wirklich brauchen, sind die Bauzeichnungen. Sie sind für verschiedene Größen, worüber Sie am Ende des Artikels mehr lesen können. Für jede Hühnerzahl können Sie sich einen Stall aussuchen und ihn mit der Bauzeichnung bauen.

Zu den Werkzeugen, die nicht fehlen dürfen, gehören das Batteriewerkzeug, ein Hammer, Schraubendreher, Schleifpapier oder Schleifmaschinen, Schrauben und Nägel. Was nötigt ist, steht auf der Bauzeichnung. Die Dinge sind bei Ihrem örtlichen Fachhändler erhältlich.

Tipps für den Hühnerstall, die nicht fehlen dürfen

  • Mit Paneelen bei Hühnerställen arbeiten
  • Größer bauen, wenn Sie expandieren möchten
  • Futtertröge und Tränken leicht zugänglich anbringen

Es gibt eine Menge Tipps für Hühnerställe, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Diese Tipps für den Hühnerstall helfen Ihnen, ein noch schöneres Objekt zu bauen, in dem Ihre Hühner eine großartige Zeit erleben werden.

Einer dieser Tipps hat mit den Materialien zu tun. In den modernen Hühnerställen sind immer häufiger Paneele für Hühnerställe zu sehen. Es sind fertige Paneele, die Sie kaufen und für die Konstruktion des Hühnergeheges verwenden können.

Ein anderer wichtiger Tipp für Hühnerställe besteht darin, dass es von Anfang an besser ist, einen großen Stall zu bauen, wenn genügend Platz vorhanden ist. Viele Liebhaber, die Hühner halten, entscheiden sich nämlich nach einiger Zeit, den Hühnerstall zu erweitern. Warum? Sie wollen einfach in der Lage sein, noch mehr Hühner zu halten.

Auch auf Futtertröge und Tränken sollte man immer achten. Die Hennen im Stall brauchen einen leichten Zugang zum Futter und zu den Tränken. Wenn die Tröge an einen ungünstigen Ort gestellt werden, wird ein Kampf entstehen, wer zuerst sein Essen bekommt.

Um Ihre Hühner glücklich und gesund zu halten, sollten Sie einen leicht zugänglichen Ort suchen, zu dem alle Hühner ohne Probleme kommen können.

Hühnerhaltung: Tipps zum Standort und zum Stall

  • Der Standort ist entscheidend
  • Bester Tipp für den Hühnerstall: Stellen Sie den Stall zur Hälfte in den Schatten
  • Sorgen Sie dafür, dass die Hühner genügend Sonnenlicht bekommen

Auch der Standort des Hühnerstalls ist ein wichtiger Punkt. Wo wollen Sie den Hühnerstall hinstellen? In der Regel ist ein Ort ideal, wo es abwechselnd Sonne und Schatten gibt. An so einem Standort bekommen die Hühner genügend Sonne abwechselnd mit einem kühlenden Schatten.

Sie könnten auch daran denken, eine Bedachung zu bauen. Wenn das Wetter schlecht ist und Ihre Hühner eine Überdachung brauchen, wollen Sie die Hühner nicht im Regen lassen. Viele Hühnergehege haben eine Abdeckung aus Drahtgeflecht je nach der Bauzeichnung, die Sie ausgewählt haben. Sie könnten dann ein schräges Vordach über das Gehege setzen.

Der Ort oder die Lage des Hühnerstalls ist von großer Bedeutung. Wenn Sie möchten, dass Ihre Hühner so viele Eier wie möglich legen, ist ein guter Platz für den Stall entscheidend.

Hühner sollten gesund bleiben. Dazu gehören auch die nötigen Vitamine. Vitamin D erhält man, wenn man lange genug draußen ist und Sonnenlicht bekommt. Ein Stall, der völlig im Schatten liegt, ist für das Leben der Hühner nicht gut.

Tipps für mehr Eier im neuen Hühnergehege

  • Die Tageslängen
  • Legepellets wirken gut
  • Verhindern Sie ein Mästen der Hühner

Es gibt viele gute Tipps, wie Sie Ihre Hühner dazu zu bringen, mehr Eier zu legen. Sie haben einen schönen Hühnerstall bauen können. Jetzt wollen Sie, dass Ihre Hühner auch produktiv sind.

Es gibt Ursachen, die Sie nicht in der Hand haben. Je länger die Tage dauern, desto mehr Eier legen die Hühner, also im Sommer. Das gehört zu den Faktoren, warum Sie darauf achten müssen, dass Sonnenlicht in das Hühnergehege scheint. Vorhin haben Sie zwar gelesen, dass es auch nicht gut ist, wenn zu viel Sonnenlicht einfällt. Ausreichendes Sonnenlicht ist jedoch eine absolute Notwendigkeit.

Legepellets sind noch nicht jedem Hühnerhalter bekannt. Sie können sie vorab geben, damit Ihre Hühner alles aus diesen Pellets herausholen können. Auch Mischgetreide kann Wunder wirken. Bei Getreidemischungen müssen Sie aber auf die Menge achten, die Sie den Hühnern geben.

Wenn zu viel Mischgetreide als Nahrung gegeben wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie es nicht mehr aufpicken. Man muss es also am Anfang testen, welche Menge von den Hühnern aufgepickt wird. Wenn Sie sehen, dass die Hühner das Korn liegen lassen, merken Sie sofort, dass sie zu viel bekommen.

Das hat zur Folge, dass die Hühner zu dick werden, was wiederum bedeutet, dass wenig oder gar nicht mehr gelegt wird.

Nach Ansicht vieler Hühnerexperten soll Getreide vor allem als ein Mittel gesehen werden, um die Hühner ruhig zu halten. Es geht nicht um ein Mästen der Hühner mit dem Getreide.

Pflege des Hühnerstalls

  • Halb oder ganz unter einem Vordach
  • Lackierung der Außenseite

Nachdem Ihr Hühnerstall vollständig fertig ist und Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, muss die Pflege berücksichtigt werden. Den Hühnerstall selber bauen war der Anfang. Nun wollen Sie, dass das Hühnergehege so lange wie möglich gut erhalten bleibt.

Dafür gibt es verschiedene Methoden, unter anderem den Hühnerstall geschützt aufzustellen. Viele erfahrene Hühnerhalter stellen den Hühnerstall unter ein halbes Vordach. So können sie den Hühnerstall beispielsweise vor Regen schützen. Je weniger das Holz Kontakt mit Wasser hat, desto länger hält es.

Sie können auch wasserabweisenden Lack auf die Außenseite des Holzes auftragen. Dadurch wird verhindert, dass das Holz innerhalb kurzer Zeit verrottet. Natürlich wollen Sie in ein paar Monaten kein neues Hühnerhaus bauen.

Hühner für lange Zeit glücklich machen

  • Lassen Sie Hühner nicht allein leben
  • Gut erreichbares Futter
  • Die Hühner zum Spielen motivieren

Wenn Hühner mürrisch sind, können sie weniger Eier legen. Sie können dann auch Ärger machen, so dass die Hühnerhaltung wenig Spaß macht. Die Hühner bei Laune zu halten, ist daher sehr klug.

Das machen Sie unter anderem, indem Sie ihnen das Futter auf eine vernünftige Weise geben. Sorgen Sie dafür, dass die Hühner leicht an ihr Futter kommen und nicht darum kämpfen müssen.

Zweitens wollen Hühner nicht alleine leben. Halten Sie ein Huhn also niemals einzeln, sondern zusammen mit einigen Gefährten. Das ermöglicht den Hühnern soziale Kontakte.

Wenn es möglich ist, hängen Sie einen Teil des Futters höher auf. Hühner spielen sehr gerne und das Hühnerfutter kann als Spielzeug angesehen werden. Ein guter Tipp, um Ihre Hühner gleichzeitig aktiv zu halten.

Welche Hühnerrasse halten ist am klügsten?

  • Legehennen für viele Eier
  • Fragen Sie einen Experten für Hühnerrassen

Sie können verschiedene Hühnerrassen für die Haltung auswählen. Die besten Hühner für Ihre Eier sind natürlich normale Legehennen. Das bedeutet viele Eier und viel Freude. Die Hennen lassen sich auch nicht leicht ausrauben. Sie können ihr Männchen stehen, wenn es nötig ist.

Eine Legehenne kann etwa ein Ei pro Tag legen, was sehr viel ist. Auf Seiten wie Marktplaats können Sie Legehennen finden, ohne zu viel für sie zu bezahlen. Vergessen Sie also nicht, auch bei dieser Website zu suchen. Sie finden dort verschiedene Hühnerrassen.

Sie wollen ein echtes Rassehuhn? Dann ist es am besten, zu einem lizenzierten Züchter zu gehen. Dann können Sie sicher sein, dass Ihr neues Huhn von der Hühnerrasse stammt, nach der Sie suchen.

Haltung von Hühnern in einem Wohngebiet (Hinterhof)

  • Hühner dürfen im Wohngebiet gehalten werden
  • Hinterhof ist bester Standort
  • Achten Sie auf Lärmbelästigung

In Foren, wo Hühner mit viel Respekt angesehen werden, sind zahlreiche Informationen über das Halten von Hühnern in einem Wohngebiet zu finden. Kann man in einem Wohngebiet Hühner halten und wenn ja, wo?

Der hintere Garten (Hinterhof) ist unserer Meinung nach ein ausgezeichneter Ort, um Hühner zu halten. Wenn der Garten groß genug ist, können Sie den Hühnern dort genug Platz bieten, um ihnen ein Zuhause zu geben. Alle oben genannten Tipps gelten für einen Hühnerstall im Garten (in einem Wohngebiet) genau wie für jeden anderen Ort.

Bei einem Hühnerstall im Hinterhof mitten in einem Wohngebiet müssen Sie allerdings damit rechnen, dass die Anwohner durch den Lärm belästigt werden können. Vor allem, wenn sich Hähne im Stall befinden, werden sich Ihre Nachbarn nicht über den Stall freuen.

Unser Rat lautet daher, nicht zu viele Hühner zu halten, wenn Sie in einem Wohngebiet wohnen. Auf diese Weise vermeiden Sie Unannehmlichkeiten für sich und Ihre Nachbarn!

In einigen Fällen ist eine Genehmigung erforderlich

  • Erst ab 250 Hühnern
  • Baugenehmigungen können je nach Gemeinde variieren
  • Fragen Sie Ihre eigene Gemeinde

Für einen Hühnerstall müssen Sie nicht immer eine Genehmigung beantragen. Sie sollten jedoch die folgenden Bestimmungen überprüfen, um zu wissen, ob Sie eine Bewilligung beantragen müssen, bevor Sie mit dem Hühnerstall selber bauen beginnen.

Eine Genehmigung für die Hühnerhaltung ist nur dann erforderlich, wenn Sie mehr als 250 Hühner auf Ihrer Grundstücksfläche haben. Dann sind Sie nach niederländischem Recht beruflich tätig und brauchen eine Genehmigung. Aber auch für normale Hühnerställe?

Wenn Sie kleine Hühnerställe haben, benötigen Sie nur selten eine Genehmigung. Eine der Bedingungen ist es, dass man den Hühnerstall wenn nötig versetzen kann. Bei allen Ställen, die Sie mit unseren Bauzeichnungen bauen können, lässt sich der Stall versetzen.

Was den Bau eines Hühnergeheges betrifft, müssen Sie bei Ihrer Gemeinde nachfragen, um die Bestimmungen zu erfahren. Jede Gemeinde hat hierbei andere Regeln für den Bau des Hühnerstalls. Sie brauchen es jedoch nicht besonders zu beachtet, weil es dabei in der Regel um größere Hühnerställe geht.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Schritt-für-Schritt-Plan: Hühnerstall selber bauen

Mit diesem Schritt-für-Schritt-Plan ein Hühnerhaus bauen. Das funktioniert gut, wenn Sie die Schritte genau befolgen. Dann geht alles in Ordnung

  1. Welche Rasse möchten Sie halten?
  2. Nötiger Raum
  3. Standort bestimmen
  4. Genehmigungsprüfung
  5. Hühnerstall selber bauen

Schritt 1: Welche Rasse möchten Sie halten?

Bevor Sie mit den Vorbereitungen beginnen, überlegen Sie zuerst, welche Hühnerrasse Sie halten wollen. Um eine Wahl treffen zu können, ist es gut, wenn man weiß, welche Wahl man hat. Es gibt etwa 400 verschiedene Hühnerrassen und diese sind wiederum unterteilt in:

  1. Große Hühnerrassen
  2. Kleine Hühnerrassen

Sie haben dann die Wahl zwischen 4 möglichen Rassearten:

  1. Legehennenrassen
  2. Masthähnchenrassen
  3. Zierhuhnrassen
  4. Hühnerrassen mit unterschiedlichen Funktionen
  5. Lege- oder Fleischhybriden

In meinem Artikel über Hühnerrassen gehe ich näher darauf ein. Die meisten Privatpersonen werden sich für Legehennen oder Zierhühner entscheiden.

Wie Sie sehen, haben Sie viele Möglichkeiten, und jede Rasse hat ihre Vor- und Nachteile. Es ist gut, sich gründlich damit zu beschäftigen, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Von echten Legehennen ist bekannt, dass sie zwischen 1 bis 2 Jahre lang jeden Tag ein Ei legen können. Danach nimmt die Legeleistung ab. Häufig wird das Huhn dann geschlachtet. Zierhühner leben viel länger. Das liegt auch daran, dass von diesen Hühnern viel weniger verlangt wird.

Schritt 2: Nötiger Raum

Der nötige Platz hängt von der Rasse ab, die Sie gewählt haben. Beim nötigen Raum sollten Sie berücksichtigen, dass Sie genügend Platz für den Nachtstall Ihrer Hühner und für das Hühnergehege haben. Als einfache Faustregel werden die Hühnerrassen dann in 4 Typen unterteilt.

  1. Schwere Rassen
  2. Mittlere Rassen
  3. Leichte Rassen
  4. Zwerghühner

Schwere Hühnerrassen

Schwere Hühnerrassen sind Hühner mit einem Gewicht von 3 Kilo oder mehr. Diese Hühner benötigen für ihren Nachtstall Platz von 1 Quadratmeter pro Henne. Für das Hühnergehege rechnen Sie mit mindestens 1,5 Quadratmeter pro Huhn.

Mittelschwere Hühnerrassen

Diese Hühnerrassen haben ein Gewicht von 2 bis 3 Kilo. Im Nachtstall benötigen sie einen Platz von 0,85 Quadratmetern pro Huhn. Für das Gehege sind 1,35 Quadratmeter pro Huhn nötig.

Leichte Hühnerrassen

Leichte Hühnerrassen wiegen zwischen 1,5 und 2 Kilo. Für diese Hühner wird im Nachtstall eine Fläche von 0,70 Quadratmeter pro Huhn benötigt. Im Hühnergehege sind es mindestens 1,2 Quadratmeter.

Zwergrassen

Die Zwerghuhnsorten wiegen weniger als 1,5 kg. Der Mindestplatz für diese Hühner beträgt im Nachtstall 0,55 Quadratmeter und im Hühnergehege ist es mindestens 1 Quadratmeter.

Brutkästen, Futtertrog und Wassertränke

Für alle Hühner gilt die Regel, dass ein größerer Raum für sie immer besser ist. Denken Sie auch an den Platz, der von den Brutkästen, dem Futtertrog und von der Tränke in Beschlag genommen wird. Wenn Sie Ihren Hühnern genügend Raum zur Verfügung stellen, werden sie weniger unter Stress leiden und sich nicht so oft gegenseitig picken.

Schritt 3: Standort bestimmen

Der Standort Ihres Hühnerstalls und Hühnergeheges ist ein sehr wichtiger Faktor. Nicht jeder Platz in Ihrem Garten ist dafür geeignet. Der Standort Ihres Hühnerstalls liegt am besten im Schatten und möglichst auch im Windschatten. Im Sommer, wenn die Temperaturen hoch werden können, ist es gut, wenn Ihr Hühnerstall nicht in der Sonne, sondern beispielsweise unter Bäumen liegt. Im Winter, wenn es stark friert, ist es gut, wenn Ihr Hühnerstall dem Wind nicht direkt ausgesetzt ist. Wenn er direkt im Wind liegt, kühlt er sich sehr schnell ab.

Die Art des Gartens und die Möglichkeiten

Bei einem kleinen oder mittelgroßen Garten wird der Hühnerstall in der Regel am Ende des Gartens aufgestellt. Aber wenn Sie einen sehr großen Garten haben, wird der Hühnerstall oft auf einer Seite des Gartens gebaut, damit Sie Ihre Hühner immer im Auge behalten. In einem größeren Garten sieht man es oft, dass ein Teil des Gartens als Ziergarten und ein Teil als Gemüsegarten genutzt wird. Dann wird das Hühnergehege gerne auf die Grenze zwischen dem Gemüse- und Ziergarten gesetzt.

Manchmal kann man den Hühnerstall und das Gehege mit einem schon stehenden Schuppen kombinieren. Der Schuppen kann dann dafür sorgen, dass der Stall im Schatten steht und vor Wind geschützt ist. Sie können den Hühnerstall auch an einen Zaun oder eine Mauer stellen.

Es ist wichtig, dass Sie herausfinden, was in Ihrer Situation am besten ist und was Ihnen am besten gefällt. Vielleicht gibt es eine Ecke in Ihrem Garten, mit der Sie nicht viel anfangen können. Dann ist es ein idealer Standort.

Wenn Sie keinen schattigen Platz in Ihrem Garten haben, können Sie sich den Schatten selbst erschaffen, indem Sie Bäume an Ihrem Hühnergehege pflanzen.

Schritt 4: Genehmigungsprüfung

Es ist wichtig zu wissen, ob Sie eine Genehmigung brauchen. In den meisten Fällen ist sie nicht nötig, aber überprüfen Sie es zur Sicherheit. Die Vorschriften ändern sich ständig. Unten sehen Sie im Film, wo Sie nachsehen können, ob Sie eine Genehmigung benötigen.

Schritt 5: Hühnerstall selber bauen

Da Sie die ersten 4 vorbereitenden Schritte nun getan haben, können Sie endlich mit dem Bau beginnen. Sie können es mit oder ohne Bauzeichnung machen. Persönlich empfehle ich es immer, eine unserer Konstruktionszeichnungen zu verwenden.

  1. Den Standort Ihres Hühnerstalls pflastern
  2. Bauzeichnung machen oder aussuchen
  3. Nötige Werkzeuge
  4. Nötige Materialen sägen
  5. Zusammenbau der Teile
  6. Hühnergehege bauen
  7. Endbearbeitung

Schritt 1: Den Standort Ihres Hühnerstalls pflastern

Es ist zu empfehlen, Ihren Hühnerstall auf Fliesen zu stellen oder den Boden unter Ihrem Stall zu pflastern. Das macht man gegen die aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Boden.

Bestimmen Sie den Platz, auf dem Ihr Hühnerstall stehen soll. Graben Sie den Boden etwa 20 cm tief aus. Tragen Sie Sand auf und vibrieren Sie ihn fest. Wenn Sie keine Vibrationsplatte zur Verfügung haben, ist das kein Problem. Setzen Sie den Sand dann mehrfach unter Wasser, bis man merkt, dass sich der Sand nicht mehr setzt. Füllen Sie den Sand bei Bedarf nach. Glätten Sie den Sand waagerecht mit einer Abziehlatte. Dann pflastern Sie alles.

Schritt 2: Bauzeichnung machen oder aussuchen

Machen Sie die Bauzeichnung selbst oder wählen Sie eine aus unserem Paket aus. Wenn Sie es selbst machen, skizzieren Sie die gewünschten Maße und bestimmen Sie die Holzmenge.

Wenn Sie eine unserer Bauzeichnungen verwenden, drucken Sie die gewünschte Zeichnung auf Papier aus. Auf der Bauzeichnung sehen Sie eine Liste der Materialen. Sie brauchen sie für Schritt 4

Schritt 3: Nötige Werkzeuge

Welche Werkzeuge brauchen Sie?

  1. Trennsäge oder Handsäge
  2. Kreissäge
  3. Stichsäge oder Handsäge
  4. Akkubohrmaschine (Bohren und Schrauben)
  5. Wasserwaage
  6. Anschlagwinkel
  7. Maßband
  8. Bohrer
  9. Schraubenzieher

Wenn Sie bestimmte Werkzeuge nicht haben, können Sie sich diese auch bei Ihrer Familie oder bei einem Bekannten in der Nachbarschaft ausleihen.

Schritt 4: Nötige Materialen sägen

Sägen Sie die benötigten Materialien auf der Grundlage der Stückliste nach Maß. Nummerieren Sie die Stücke wegen der Übersichtlichkeit, so dass Sie dann alles ganz einfach anhand der Zeichnung zusammenbauen können. Sie können aber auch jedes Mal einzeln sägen, wenn Sie auf ein Bauteil der Zeichnung stoßen. Das hängt ganz davon ab, was Ihnen am besten gefällt.

Schritt 5: Zusammenbau der Teile

Die verschiedenen Teile können nun auf der Grundlage der Zeichnung zusammengesetzt werden. Beginnen Sie mit dem Bau des Rahmens und des Bodens. Dann bauen Sie die Seiten und die Front. Bauen Sie den Brutkasten und dann das Dach. Auf dem Dach bringen Sie eine Dachdeckung wie zum Beispiel Bitumen an.

Falls gewünscht bauen Sie noch eine Hühnerleiter und eventuell einen Futtertrog.

Wenn Sie später leicht in Ihren Stall kommen wollen, ist es zweckmäßig, das Dach an einer Seite aufklappbar zu machen. Für die Reinigung ist das auch sehr praktisch.

Schritt 6: Hühnergehege bauen

Die Größe Ihres Hühnergeheges wird durch die Anzahl der Hühner bestimmt, die Sie haben wollen. Hühner mögen ein besonders großes Gehege am liebsten. Wenn Sie eine Ecke in Ihrem Garten haben, mit der Sie nicht viel anfangen können, kann man den Hühnern dort größeren Raum zur Verfügung stellen. Das Gehege können Sie so groß bauen, wie Sie wollen.

Graben Sie eine etwa 10 cm tiefe Rille rund um das Gehege, damit die Hühner nicht unter den Maschendraht kommen können. Bohren Sie rundherum Löcher für die Pfeiler, an denen Sie den Hühnerdraht befestigen. Führen Sie den Hühnerdraht bis zum Boden der Rille und füllen die Rille mit der ausgegrabenen Erde auf. Wenn Sie verhindern wollen, dass die Hühner von Raubvögeln gefressen werden, ist es am besten, das Gehege auch oben mit Hühnerdraht zu sichern. Bauen Sie dafür einen stabilen Rahmen, der mit den Pfeilern verbunden wird.

Vergessen Sie nicht, eine Tür anzubringen, damit Sie zum Füttern und Reinigen leicht in Ihr Hühnergehege kommen können.

Schritt 7: Endbearbeitung

Der letzte Schritt ist die Endbearbeitung. Schützen Sie den Hühnerstall und das Hühnergehege gegen Feuchtigkeit, indem Sie eine tierfreundliche Gartenbeize auftragen. Diese Beize ist ein Schutz für das Holz. Prüfen Sie regelmäßig, ob die Gartenbeize noch ausreichenden Schutz bietet oder erneuert werden muss.

Bauzeichnungen für Hühner

Brauchen Sie Bauzeichnungen für den Hühnerstall? Auf  https://www.fredsbauanleitungen.de/ können Sie die Zeichnungen für die Durchführung dieses Projekts erhalten. Es gibt dutzende Zeichnungen in vielen Größen und Formen. So können Sie einen Hühnerstall selber bauen, der genau zu Ihrem Garten und Ihren Vorstellungen passt.

Dadurch, dass Sie keinen Hühnerstall oder Gehege kaufen, sondern es selbst machen, können Sie einen perfekten Stall für Ihre Hühner bauen.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Die 7 größten Fehler, die Handwerker machen

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können.

Zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Kategorien

.

Fred's Bauanleitungspaket

Die 7 größten Fehler, die Handwerker machen

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können.

WARTEN!

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können: