Schiebetür selber bauen machen Sie so (PLUS: 7 Möglichkeiten der Montage)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Überlegen Sie, ob Sie sich eine eigene Schiebetür selber bauen? Keine Sorge: Mit ein wenig Geschicklichkeit können Sie es leicht selbst machen. Und ich werde es erklären, wie.

Meine erste solche Schiebetür habe ich wegen Platzmangel gebaut. Für das Schieben braucht man weniger Platz als für das Öffnen. Inzwischen habe ich schon viele dieser Türen gebaut, aus den verschiedensten Gründen. Und ich sage Ihnen: Ob es sich um eine Zwischentür oder eine Garagentür, eine Trennwand oder eine Schranktür handelt – eine Schiebetür selber bauen hat viele Vorteile.

Denn Sie machen sie dann genau in der Größe, die Sie brauchen. Sie haben eine unendliche Auswahl bei Materialien und Ausführungen. Und Sie haben bei den Befestigungssystemen mehr Möglichkeiten.

Auch nicht unwichtig: Sie bekommen dann Schiebetüren, die genau zu Ihrem individuellen Stil passen.

Auf dieser Seite finden Sie alles, was für eine Schiebetür selber bauen wichtig ist:

  • Befestigungssysteme für Schiebetüren
  • Wie bringt man die Türen zu einem reibungslosen Lauf?
  • Mit 6 Schritten zu perfekten Schiebetüren
  • Bauzeichnungen für Schiebetüren
  • Und viele weitere nützliche Tipps & Tricks

Sofort weiter lesen!

Warum eine Schiebetür bauen?

Eine Schiebetür ist für kleine Räume ideal. Kleine Räume, die einen eigenen Eingang mit einer Innentür haben, können winzig wirken, vor allem wenn die Türen auch noch geöffnet sind. Schiebetüren haben den Vorteil, dass man keine Tür aufmachen muss und die Schiebetür nie wertvollen Platz einnimmt.

Aber auch in größeren Räumen können Schiebetüren nützlich sein. Mit ihnen können größere Räume stylisch getrennt werden, so dass der Effekt einer Suite entsteht. Eine solche Schiebetür kann man auch teilweise geöffnet lassen. Das gibt Ihnen die nötige Privatsphäre. Durch den Spalt der Schiebetür kann frische Luft oder Tageslicht aus einem anderen Raum herein kommen.

Mehr als ein Raumteiler

Schiebende Türen müssen nicht immer nur als ein Raumteiler oder als Ersatz für Innentüren dienen. Mit diesen Türen können Sie sich auch einen Einbauschrank bauen. Wenn Sie eine Lofttür für einen Schrank bauen, haben Sie einen völlig einzigartigen Schrank nach Maß.

Kleinere Türen können verwendet werden, um nicht so schöne Dinge wie den Fernseher oder die Waschmaschine zu verbergen. Diese Türen sind also vielseitig. Mit so einer selbstgebauten Schiebetür schaffen Sie eine einzigartige und sehr persönliche Atmosphäre in Ihrem Zuhause.

Fertige Standard Türen kaufen oder die Schiebetür selber bauen?

Wenn Sie sich entschieden haben, eine oder mehrere dieser Türen in Ihrem Haus anzubringen, werden Sie sich fragen, ob Sie fertige Türen montieren oder eine Schiebetür selber bauen wollen. Der Kauf von einem kompletten System in einem Baumarkt ist der einfachste Weg.

Sie haben dann die Wahl, die Teile einzeln zu kaufen oder einen ganzen Schiebetür Bausatz, der alle Teile enthält. Aber ein solcher Schiebetür Bausatz ist niemals einzigartig und sicherlich nicht individuell. Das ist der Fall, wenn Sie Ihre eigene Schiebetür bauen.

Sie entscheiden dann, aus welchem Holz Ihre  Schiebetür besteht, mit welcher Schiebetür Schiene und mit welchem Schiebetürbeschlag, Sie können auch Paneele verwenden oder Ihre Schiebetür mit Glas personalisieren, wenn Sie wollen. Das Ergebnis ist die einzigartige Schiebetür, die Sie nirgendwo sonst finden werden.

Schiebetür selber bauen
Schiebetür selber bauen

Vorteile von selbstgebauten Schiebetüren

  1. Ob Sie nun sehr geschickt sind oder nicht so geschickt, diese Türen selbst zusammenzubauen, ist eine Arbeit, die jeder leicht erledigen kann. Eine gute Bauzeichnung kann dabei eine wichtige Hilfe sein.
  2. Eine selber gemachte Schiebetür ist individuell, einzigartig und wird Ihnen in keinem anderen Haus zu Gesicht kommen.
  3. Eine fertige Standardtür hat Standardabmessungen. Wenn Sie so eine Schiebetür selber bauen, können Sie von den Standardmaßen abweichen und die Schiebetür breiter oder schmaler machen.
  4. Wenn Sie geschickt vorgehen, können Sie Ihre eigenen Schiebetüren für relativ wenig Geld herstellen. Die fertigen Türen haben in der Regel einen Standardpreis. Bei einer selbstgebauten Schiebetür können Sie unter diesem Preis liegen.
  5. Bei einer vorgefertigten Schiebetür haben Sie beim Material wenig Auswahl. Aber bei einer selbstgebauten Schiebetür haben Sie eine unbegrenzte Auswahl aus vielen Holzarten.
  6. Es gibt verschiedene Arten von Schienensystemen. Bei einem Schiebetür Bausatz sind Sie an das mitgelieferte Schienensystem gebunden. Bei dem Schiebetür selber bauen entscheiden Sie, welche Schiebetür Schiene Sie für Ihre Schiebetür wollen.
  7. Dasselbe gilt auch für Einzelheiten, wie zum Beispiel die Türbeschläge. Sie entscheiden, welchen Schiebetürbeschlag und welche Elemente Sie bei Ihren Türen anbringen wollen.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Nachteile von selbstgebauten Schiebetüren

Bei selbstgebauten Türen gibt es viele Vorteile, aber es kann dann natürlich auch Nachteile geben:

  1. Wenn Sie handwerklich wirklich nicht begabt sind, könnte ein Schiebetür Bausatz mit einer Bauhaus Schiebetür praktischer für Sie sein. Eine Anleitung liegt bei, so dass Sie die Schiebetür dann einfach Schritt für Schritt problemlos zusammenbauen.
  2. Am einfachsten lässt sich eine Schiebetür selber bauen mit Holz machen. Wenn Sie eine Schiebetür aus einem anderen Material wie Glas oder Metall haben wollen, kann man so etwas schwer selber herstellen.
  3. Eine gute Vorbereitung vor dem Bau dieser Türen ist wichtig. Es ist ratsam, erst eine Zeichnung anzufertigen. Nicht jeder hat die nötigen Fachkenntnisse, obwohl so eine Zeichnung nicht schwierig sein muss. In diesem Fall kann ein Schiebetür Bausatz praktisch sein, da die Zeichnung und die Bauanleitung dort enthalten sind.
  4. Sie müssen richtige Werkzeuge haben. Bei einem fertigen Schiebetür Bausatz sind viele Teile bereits zusammengebaut und Sie brauchen dann keinen umfangreichen Werkzeugsatz.
  5. Das Schiebetür selber bauen nimmt mehr Zeit in Anspruch als das Montieren einer schon vorgefertigten Bauhaus Schiebetür.

Aus welchen Teilen bestehen diese Schiebetüren?

Eine Schiebetür besteht aus mehreren Teilen. Erstens aus der Schiebetür selbst. Sie haben die Wahl, ob Sie eine Fertigtür mit Standardausführung kaufen oder ob Sie lieber die Schiebetür selber bauen. In diesem Fall brauchen Sie auch Bretter oder Paneele, um die Schiebetür herzustellen.

Der wichtigste Teil einer Schiebetür ist das Schienensystem. Es gibt verschiedene Arten der Systeme. Sie haben die Wahl zwischen hängenden oder rollenden Schienensystemen. Es versteht sich fast von selbst, dass die Schiebetüren beim hängenden System an der Wand oder an der Decke hängen und dass die Schiebetüren bei einem rollenden System auf kleinen Rollen am Boden laufen.

Welches Schienensystem Sie auch wählen, damit Ihre Schiebetür reibungslos gleiten kann: Sie müssen oben oder unten Schienen anbringen. Denken Sie dabei auch an ein Softclose-System. So ein System verhindert, dass die Schiebetür zu hart gegen das Ende der Schiene oder gegen die Wand stößt. Zur Schiebetür gehörrt natürlich auch ein Schiebetürbeschlag, damit die Schiebetür leicht auf- und zugeschoben werden kann. Sollte die Schiebetür abschließbar sein? Wenn das der Fall ist, sollten Sie ein spezielles Schiebetürschloss haben.

Eine Schiebetür Holz

Wenn Sie eine Schiebetür Holz selber bauen, haben Sie jede Freiheit der Welt, Ihr eigenes Material zu wählen. Normalerweise werden die meisten Menschen dann Holz wählen. Holz ist leicht zu bearbeiten und es kann nach Maß gesägt werden. Aber welche Holzart ist am besten geeignet? Im Baumarkt sind die fertigen Möbelpaneele erhältlich, die oft aus MDF- oder Hartplatten bestehen, ein einfach zu bearbeitendes Material. Sie können die Platten in Standardgrößen kaufen, so dass Sie nicht zu viel selber sägen müssen.

Multiplex (Sperrholz) ist als Material für diese Türen auch oft weit verbreitet. Es handelt sich dabei in der Regel um große Platten, aber so ein das Material kann billig wirken. Das Beste wäre eine authentische Schiebetür aus Massivholz. Sie haben dafür mehrere Möglichkeiten, von preiswertem Holz bis zu sehr teurem Holz, das normalerweise als Bretter gekauft werden kann. Kaufen Sie möglichst Bretter, die eine Nut haben. Sie können die Bretter leicht zusammenleimen und brauchen die Nut nicht selber zu fräsen.

schiebetür holz
schiebetür holz

Türen aus anderen Materialien

Wenn Sie keine Schiebetür Holz wollen, sind Sie in der Regel auf eine fertige Schiebetür angewiesen. Eine Metalltür sieht zum Beispiel sehr schön aus und hat ihren eigenen Charakter, aber es ist schwierig, sie selber zu bearbeiten. Dasselbe gilt für eine Ganzglastür.

Der Vorteil einer Schiebetür aus Glas ist es, dass das Tageslicht von einem Raum in den anderen durchscheint und dass eine Glasschiebetür einen offenen und geräumigen Blick ermöglicht. Türen aus Glas sind daher auch für kleinere Räume gut geeignet und sehen stylisch aus. Aber Sie müssen eine voll verglaste montierfähige Schiebetür fertig kaufen. Wenn Sie Glas innerhalb einer Holzschiebetür verwenden, dann können Sie die Holztür selber bauen.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Türen aus Gerüstholz

Die Verwendung von Gerüstholz im Innenbereich ist derzeit äußerst beliebt. Gerüstholz sind Bretter, die bei Baustellen als Gerüst verwendet wurden. Diese Bretter haben jeder Witterung standgehalten und wurden sehr intensiv genutzt. Gerüstholz ist mit Zement, Farbe, Ziegeln und Werkzeugen in Berührung gekommen und wurde sichtbar mit Stößen und Kratzern versehen. Wenn Gerüstbretter ersetzt und wieder verwendet werden, wird der Schmutz entfernt, aber man kann sehen, dass es sich um gebrauchtes Holz handelt. Das macht den Charme von Gerüstholz aus. Danach wird Gerüstholz für alle möglichen Zwecke verwendet, wie für Möbel im Innenbereich oder für Gartenmöbel, aber man kann auch Gerüstholz kaufen, um die Schiebetür selber bauen zu können.

Eine Schiebetür aus Gerüstholz wirkt sehr robust. Das Holz ist leicht zu bearbeiten, gut auf Maß zu sägen und einfach zu pflegen. Da Sie das Holz wieder verwenden, leisten Sie damit auch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt. Die Türen aus Gerüstholz sind einzigartige Türen mit einem ganz eigenen Charakter.

Schiebetür bauen
Schiebetür bauen: Schiebetür aus Gerüstholz selber bauen

Verschiedene Befestigungssysteme für Türen im Innenbereich

Das Schienensystem für diese Türen ist ein sehr wichtiger Bestandteil. Es sind verschiedene Befestigungssysteme erhältlich. Jedes System hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Schiebetürteile kaufen

Schiebetürteile kaufen: schiebetürsystem kaufen

Hängende Schiebetür

Eine hängende Schiebetür ist das am häufigsten gewählte System. Der Name sagt hier schon alles. Die Schiebetür hängt an einer Schiene, die oberhalb der Schiebetür montiert ist. In der Regel wird auch unten eine Führung angebracht, damit die Schiebetür in ihrer Bahn bleibt.

Unterfahrende oder rollende Schiebetür

Bei einer rollenden Schiebetür werden die Schienen auf dem Boden montiert. Die Schiebetüren werden dadurch geöffnet und geschlossen, dass die Unterseite auf kleinen Rollen über die Schienen läuft. Häufig sind diese Räder in die Unterseite der Schiebetür gefräst. Um die Schiebetür in ihrer Bahn zu halten, wird oben an der Schiebetür eine Führung angebracht.

Schiebetür mit unsichtbaren Schienen

Eine Schiebetür mit unsichtbaren Schienen sieht sehr elegant aus, weil das Schienensystem nicht sichtbar ist. Die Schienen werden an der Rückseite der Schiebetür befestigt, und das kann ein hängendes oder auch ein rollendes System sein. Dann ist nur die Schiebetür sichtbar, so dass Sie sich dann nicht über ein hässliches Schienensystem ärgern müssen.

Schiebetür in der Wand

Dieses Schiebetürsystem ist nicht für jeden Raum möglich, da die Wände dafür geeignet sein müssen. Denn wenn die Türen geöffnet werden, gleiten sie in der Regel vor die Wand. Aber bei diesem System schieben Sie die Schiebetür in die Wand. Dafür müssen Sie in der Regel eine Doppelwand haben, in die dann die Schiebetür passt. Dann sind die Schiebetüren bei voller Öffnung überhaupt nicht mehr sichtbar.

Schiebetür bei einer abgehängten Decke

Wenn man das Schienensystem bei Schiebetüren in eine abgehängte Decke einbaut, erhält man auch ein sehr elegantes Aussehen. Es scheint dann so, als ob die Türen mit der Decke verbunden sind. Natürlich muss die Decke dafür richtig angepasst werden und das Schienensystem muss dann in dem Zwischenraum zwischen der wirklichen Decke und der abgehängten Decke versteckt werden.

Symmetrische Schiebetüren

Sie haben zwei Türen und Sie haben den Wunsch, sie gleichzeitig öffnen und schließen zu können? Das ist mit einem speziellen Schienensystem möglich, bei dem die Türen durch ein Kabel miteinander verbunden sind. Wenn Sie die eine Schiebetür öffnen, öffnet sich auch die andere Schiebetür. Vielleicht ist es nicht immer ein völlig ideales System, aber das System gibt es wirklich und Sie können es nutzen, wenn Sie möchten.

Parallele Schiebetüren

Sie haben genug Raum, um zwei Türen vor eine Türöffnung zu platzieren, aber eine Seite der Wand ist nicht breit genug, um dort eine der Türen hinzustellen? Dann müssen Sie die beiden Türen an einer Seite der Wand entlang laufen lassen. Das ist bei den parallelen Türen möglich. Dazu verwenden Sie ein Doppelschienensystem. Auf diese Weise werden die Türen voreinander gesetzt und sind in der Regel wie symmetrische Türen miteinander verbunden. Sie müssen in diesem Fall dann nur eine Schiebetür öffnen oder schließen, und die andere Schiebetür geht sofort mit.

Schiebetüren mit Schienensystem

Schiebetüren mit Schienensystem
Schiebetüren mit Schienensystem

Das Aufhängungssystem

Die oben genannten Schiebetürsysteme betreffen vor allem die Art und Weise der Montage des Schienensystems. Die hängenden Schiebetüren werden am häufigsten verwendet. Aber in diesem Fall sind die Schienen sichtbar. Wenn Sie das für ein Problem halten, nehmen Sie ein anderes Schiebetürsystem, bei dem die Schienen verdeckt sind.

Sichtbare Schienen müssen aber kein wirkliches Problem sein. Es gibt sehr schöne Schienensysteme, die der Schiebetür einige optische Akzente verleihen und teilweise auch das Aussehen bestimmen. Die klassischen Schienen mit den Rollen sind ein Beispiel dafür. Ein solches Schienensystem passt z.B. perfekt zu einem industriellen Innenraum oder zu soliden Schiebetüren aus Gerüstholz. Es gibt auch Systeme, bei denen man das Metall in einer Nut hängen sieht. Die Rollen, die dort die Bewegung der Schiebetüren ermöglichen, sind in diesem Fall in der Nut eingebaut. Das ist natürlich schöner, wenn Sie ein elegantes Aussehen wünschen. Es gilt auch für die Führungen auf der Unterseite.

Am besten ist es, wenn die Rollen in die Unterseite der Schiebetüren eingefräst sind und unsichtbar auf den Schienen laufen.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Zusätzliche Möglichkeiten für das Schienensystem

Ein Schienensystem allein reicht aber nicht aus, wenn Sie Ihre Schiebetüren problemlos und bequem benutzen wollen, ohne Ihre Schiebetüren und die Wände zu beschädigen. Sie brauchen auch ein Soft-Close-System. Dann gibt es nie die Gefahr, dass die Schiebetüren mit einem lauten Knall gegen die Wand schlagen oder aus den Schienen laufen.

Sie können die Schiebetür mit diesem System leicht nach hinten schieben, aber sie wird etwas gebremst und fällt dann langsam in ihre Position, ohne die Wand oder die Schiebetür zu beschädigen. Sie möchten lieber eine längere Schiene als die Standard Schiebetür Schiene montieren? Auch das ist möglich. Sie nehmen zwei oder mehr Schienen, die Sie mit einem so genannten Schienenverbinder verbinden. Ihre Schiebetür läuft dann ohne Probleme entlang des Übergangs zu den anderen Schienen.

Schiebetürsysteme von den Baumärkten

Wenn Sie eine Lofttür schnell und einfach bauen wollen, genügt ein Besuch in einem Baumarkt, um alle Teile zusammen zu haben. Sie bekommen dort dann eine komplette Schiebetür und sogar ein Schienensystem zu einem günstigen Preis. Die Angebote von Baumärkten wie Hornbach und Bauhaus sind ähnlich und bestehen aus den Schiebetüren von den großen Türherstellern. Ikea ist dafür bekannt, dass es ein Angebot mit eigenen Schiebetürsystemen besitzt.

Schiebetüren von Hornbach

Hornbach hat bei den Innen- und Außentüren ein sehr großes Angebot. Mit dem speziellen Online Konfigurator können Sie Ihre eigene Innentür erstellen. Leider geht es bei dem Konfigurator nur um Türen, die man nicht schieben kann, sondern die man aufziehen muss. Wenn Sie Ihre Lofttür bauen wollen, können Sie das aber auch ohne den Konfigurator. Hornbach bietet eine große Auswahl fertiger Schiebetüren in allen Größen der Marke CanDo an. Das sind alles flächige Schiebetüren mit weißer Grundierung, so dass Sie Ihre Schiebetür in der gewünschte Farbe selber streichen können.

Es gibt drei Höhen: 201,5 Zentimeter, 211,5 Zentimeter und 231,5 Zentimeter. In der Breite haben Sie die Wahl zwischen 78 und 103 Zentimetern. Es ist der Standard bei Schiebetüren und es gibt keine zusätzliche Möglichkeit. Die Auswahl an Schienensystemen ist nicht sehr groß. Es gibt ein System mit Türscharnieren, die über eine Schiene laufen, ein System mit Rollen und ein Schienensystem, das versteckt ist. Hornbach Schiebetüren können mit einem Schiebetür Zylinderschloss von Lips verschlossen werden. Es gibt dort keine anderen Schlösser für Schiebetüren im Sortiment.

Schiebetüren von Bauhaus

Was die Anzahl der Marken betrifft, so haben Sie bei den Schiebetüren bei Bauhaus etwas mehr Auswahl. Aber die Anzahl der Türen in verschiedenen Größen ist begrenzt. Die CanDo Schiebetüren von Bauhaus sind zum Beispiel nur in der Standardgröße von 90×210 Zentimetern erhältlich. Und das sind nur einige Schiebetüren aus Glas.

Bauhaus hat keine Holzschiebetüren von CanDo in seinem Programm. Aber Bauhaus hat Schiebetüren der Marke Grosfillex. Das sind PVC-Türen in weiß oder in grau. Bei diesen Türen aus PVC haben Sie die Wahl aus verschiedenen Größen.

Bauhaus hat ein etwas größeres Sortiment bei den Schienen und den Führungen. Aber wenn Sie eine etwas auffällige Schiene für Ihre Schiebetür wünschen, sollten Sie nicht damit rechnen, dass Ihnen Bauhaus ein spektakuläres Design bietet. Es sind oft Schienen ohne Räder, vor allem Gleitschienen ohne Rollen. Das Problem ist, dass solche Schiebetüren im Laufe der Zeit holprig laufen.

Schiebetüren von Ikea

Die Schiebetüren von Ikea stammen aus der eigenen Ikea Kollektion mit dem typisch schwedischen Namen. Ikea hat vor allem viele Türpaneele im Sortiment. Es handelt sich um Schiebetüren, die als Raumteiler verwendet werden können. Man kann sie auch bei einem Einbauschrank von Ikea einsetzen. Diese Paneele sind in der Regel Hartfaserplatten in Holzfarbe. Sie können auch eine Folie haben, um der Schiebetür ein schönes Aussehen mit Hochglanz zu geben. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Farben.

Die meisten Schiebetürpaneele von Ikea sind modern und können ohne Griffe bedient werden. Die Schiebetüren bekommen dadurch ein sehr elegantes Aussehen. Die Schiebetüren von Idea werden in der Regel als Komplettpaket geliefert, bei dem die Schienen enthalten sind. Auch hier sind die Schienen geschickt verborgen und nicht sichtbar. Bei Ikea haben Sie die Wahl zwischen Schiebetüren in verschiedenen Größen.

Schritt-für-Schritt-Plan, damit Sie in 6 Schritten die eigene Schiebetür selber bauen können

Natürlich bietet Ihnen der Bau einer eigenen Schiebetür viel mehr als der Kauf von einem Schiebetür Bausatz oder von einer Bauhaus Schiebetür. Ihre Schiebetür ist dann einzigartig, viel stabiler und Sie verwenden nur die Materialien, die Sie für die Schiebetür wollen.

Es ist am besten, für Ihre selbstgebaute Schiebetür fertige Schienen zu kaufen, denn um sie selber herzustellen, braucht man viel Arbeit und vor allem das nötige Wissen. Da jeder so eine Schiebetür auf eigene Weise herstellen kann, gibt es keine bestimmte Methode, um eigene Schiebetüren herzustellen. Dieser Schritt-für-Schritt-Plan basiert auf einer Schiebetür, die aus Brettern aus Holz besteht. Natürlich können Sie auch eine Holztürfüllung oder eine ganz andere Methode verwenden. Die Schritte sind:

  1. Bauzeichnung machen (Skizze)
  2. Alles abmessen
  3. Den Rahmen zusammensetzen
  4. Die Bretter der Schiebetür anbringen
  5. Der letzte Schliff
  6. Die Schiebetür in die Schiene hängen

Schritt 1: Bauzeichnung machen (Skizze)

Ich denke mir, dass Sie bestimmt eine Vorstellung davon haben, wie Ihre Schiebetür ungefähr aussehen sollte. Es hilft Ihnen sehr, wenn Sie sich das vorstellen und in einer Zeichnung festhalten. Es muss keine komplizierte Bauzeichnung sein, es kann auch eine einfache Skizze sein. Auf diese Weise können Sie auf Ihrer Zeichnung festlegen, wie die Maße pro Brett sein sollen. Ich verstehe, dass so etwas schwierig ist, aber dafür gibt es später eine gute Lösung. Nun kommen wir zum nächsten und vielleicht wichtigsten Schritt bei der Vorbereitung. Wir kommen zum Messen.

Schritt 2: Alles abmessen

“Messen ist Wissen”, so wird manchmal gesagt, und das ist wirklich richtig. Denn ohne ein gutes Abmessen wissen Sie nicht, wie viel Holz Sie für Ihre Schiebetür brauchen. Messen Sie daher die Höhe und Breite der Türöffnung, wo Sie Ihre Schiebetür aufhängen möchten. Wahrscheinlich wollen Sie, dass die Türöffnung vollständig abgedeckt wird. Daher fügen Sie in der Höhe und in der Breite etwa 10 Zentimeter hinzu. Wenn Sie eine noch höhere oder breitere Schiebetür wünschen, ist das auch möglich. Vergessen Sie aber nicht, die Wand direkt neben der Schiebetür zu vermessen. Sie möchten bestimmt, dass Ihre Schiebetür vollständig geöffnet werden kann. Messen Sie nach, ob es möglich ist, und notieren Sie die Maße auf Ihrer Zeichnung.

Schritt 3: Den Rahmen zusammensetzen

Wenn Sie die Maße haben, können Sie es auch berechnen, wie viele Bretter Sie benötigen. Aus welcher Art von Holz die Bretter bestehen, ist natürlich Ihre Sache. Am besten ist es, für eine Basistür Bretter mit einer Nut zu kaufen, so dass man sie sozusagen zusammenklicken kann. Das erspart Ihnen eine Menge Fräsarbeit. Die Bretter für den Außenrahmen dürfen aber keine Nut haben. Sie beginnen mit dem äußeren Rahmen. Sägen Sie die Bretter auf die richtige Größe zu und sägen Sie die Bretter auf Gehrung, so dass Sie den Rahmen vor Ihrer Schiebetür haben. Sie können die Bretter durch Kleben, Schrauben, Nägeln oder mit einer Schwalbenschwanzverbindung verbinden, wenn Sie sich gut auskennen.

Schritt 4: Die Bretter der Schiebetür anbringen

Wenn Sie nun den Rahmen haben, können Sie die Bretter mit Nut anbringen. Schrauben Sie alle Bretter an den Rahmen und bringen Sie zur Verstärkung noch Holzleim in den Nuten an. Sie haben jetzt eine Schiebetür mit zwei verschiedenen Seiten. Eine Seite hat sichtbare vertikale Bretter und auf der anderen Seite kann man auch den äußeren Rahmen sehen. Diese Seite hat den größten Charme, und Sie können diese Seite in eine echte Bauerntür verwandeln, wenn Sie dort in der Mitte einen Querbalken anbringen. Ihre Schiebetür wird dann in zwei Bereiche gegliedert, wo Sie auch einen Querbalken diagonal anbringen können. Aber das liegt natürlich ganz bei Ihnen, was Ihnen am besten gefällt.

Schritt 5: Der letzte Schliff

Wissen Sie schon, wo Sie die Griffe kaufen wollen und welche Art von Griffen? Dann bohren Sie die Löcher besser schon jetzt, damit Sie die Farbe oder den Lack nicht beschädigen. Es liegt an Ihnen, wie Sie die Schiebetür fertig stellen wollen. Wollen Sie die Schiebetür anstreichen oder lackieren? Es ist gut, die Schiebetür vorher leicht anzuschleifen, und je nach der Holzart und Farbe muss Ihre Schiebetür noch grundiert werden. Wenn die Farbe getrocknet ist, können Sie die Griffe montieren.

Schritt 6: Die Schiebetür in die Schiene hängen

Die von Ihnen gekauften Schienen werden in der Regel mit einer Anleitung für die Befestigung Ihrer Schiebetür und für die Befestigung der Schienen an der Wand geliefert. Wenn Sie unten Führungsschienen haben, montieren Sie diese und befolgen Sie die Anweisungen zur Befestigung der Schienen an der Wand. Je nach der Art der Schienen hängen oder bohren Sie die Schiebetür dann in die Schienen. Jetzt können Sie testen, ob die Schiebetür reibungslos läuft und Sie Ihre eigene Schiebetür selber bauen konnten.

Schiebetür selber bauen, mit einer professionellen Bauzeichnung

Wenn Sie eine Schiebetür selber bauen möchten, gibt es unzählige verschiedene Methoden, um Ihre eigene Schiebetür selber bauen zu können. Für eine solche professionelle Schiebetür können Sie hier Ihre Bauzeichnung herunterladen. Und vielleicht haben Sie den Dreh raus und Sie wollen auch Ihre Schränke, Möbel oder andere Teile selber bauen? Hier finden Sie Bauzeichnungen für fast alles. Sie müssen nur die Bauzeichnung herunterladen, schon können Sie loslegen!

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Kaufen oder selber bauen?

Sie wissen noch nicht, was Sie machen wollen?

Vorteile beim Kaufen

  1. Schnell im Haus und keine Zeit für das Selbermachen verwenden
  2. Keine Werkzeuge nötig

Nachteile beim Kaufen

  1. Sehr teuer
  2. Wenig Möglichkeiten bei den Maßen
  3. Kein Einfluss auf die Qualität

Wo sollte man eine Schiebetür kaufen?

Wollen Sie die Schiebetür lieber gerne kaufen? Dann wählen Sie sich ein Geschäft aus, das zuverlässig ist und Qualität liefert. Natürlich könnten Sie in einen Baumarkt gehen, aber Sie können auch im Internet nach einer guten Firma suchen. Wir haben gute Erfahrungen mit diesem Unternehmen gemacht siehe hier.

Vorteile beim Schiebetür selber bauen

  1. Höchste Qualität.
  2. Keine Grenzen bei den Maßen. Sie haben alles selber in der Hand.
  3. Die Werkzeuge haben Sie als Heimwerker alle im Haus. Das kann kein Hinderungsgrund sein.
  4. Viel Zufriedenheit.

Nachteile beim Schiebetür selber bauen

  1. Es braucht etwas Zeit.
  2. Sie brauchen eine Bauzeichnung, aber wie Sie gelesen haben, haben wir dafür eine Lösung.

Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Sie haben Fragen oder haben Kommentare? Schreiben Sie bitte unten Ihren Kommentar.

Die 7 größten Fehler, die Handwerker machen

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können.

Zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Kategorien

.

Fred's Bauanleitungspaket

Die 7 größten Fehler, die Handwerker machen

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können.

WARTEN!

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können: