Einen Feuertisch bauen machen Sie so (Schritt-für-Schritt-Erklärung)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Ein Projekt, wenn man gerne lange draußen sitzt: Einen Feuertisch selber bauen.

Denn ein Feuertisch bringt so viel Atmosphäre mit sich! Ein warmer Sommerabend kann nicht übertroffen werden. Einige Freunde, für jeden ein Bier, ein Stückchen Käse…

Es war die Idee meiner Frau. Sie hatte einen Feuertisch in einem schicken Wohnmagazin gesehen. Wir hatten bereits einen Außenkamin, aber er war nur dafür da, wenn es am Abend deutlich kühl wurde.

Mein Geständnis: Ich liebe ein schönes Feuer. Als sie mir das Blatt vor die Nase hielt, war ich also direkt dafür.

Dann stellte sich die Frage: “Mache ich diesen Feuertisch selber oder kaufe ich ihn?“ Hahaha, in meinem Fall keine schwierige Frage. Aber erst einen Bauplan für den Feuertisch zeichnen.

Inzwischen hat mein selbstgebauter Feuertisch bereits mehrere Sommer lang für eine schöne Atmosphäre gesorgt.

Meine Bauzeichnung ist nun auch für Sie verfügbar. Im Folgenden werde ich erklären, wie man sie herunterlädt. Aber erst werde ich die Vor- und Nachteile des Selberbauens gegenüber einem Kauf auflisten. Sie werden erfahren, wie man einen Feuertisch selber bauen kann und worauf Sie dabei achten müssen.

Mit 7 Schritten Feuertisch selber bauen

Worauf achten Sie bei dem Bau eines Feuertisches? Bei dem Bau eines Feuertischs müssen Sie die folgenden 7 Schritte beachten:

  1. Art des Feuertischs festlegen
  2. Welche Holzart soll ich verwenden?
  3. Die Maße
  4. Materialien kaufen und auf Maß sägen
  5. Montage und Zusammenbau
  6. Anschließen der Gasflasche
  7. Wartung und Handhabung

Schritt 1: Art des Feuertischs festlegen

Wie Sie es bestimmt schon wissen, gibt es verschiedene Arten von Feuertischen. So gibt es zum Beispiel den Feuertisch mit Holzscheiten und den Feuertisch mit einer Gasflasche.

Feuertisch mit Holzscheiten

Sie können sich für einen Feuertisch entscheiden, in den Sie die Scheite einfach hineinlegen und dann selber anzünden. Holzscheite hinein, Feueranzünder hinzu, und… viel Vergnügen! Der Vorteil von Holzscheiten liegt darin, dass das Tischfeuer damit total gemütlich aussieht. Die Scheite sind auch sehr natürlich und haben einen spielerischen Look, wenn sie nicht brennen. Die Nachteile sind, dass man oft neues Holz besorgen muss, dass es Funken sprühen kann und manchmal einen unangenehmen Geruch abgibt.

Sie möchten einen Feuertisch mit Holzscheiten? Dann achten Sie darauf, dass Sie Holz verwenden, das beispielsweise vom Apfel- oder Birnbaum stammt. Das Holz von einem Apfel- oder Birnbaum enthält kein Harz, so dass es dort, wo man es verwendet, leise brennt. Achten Sie darauf, dass Sie kein harzhaltiges Holz verwenden. Wenn dieses Holz warm wird, knistert das Harz und bricht auf. Das führt dazu, dass ein Scheit sogar Meter weit weg fliegen kann. Dann sitzen Sie auf Ihrem Lounge-Set mit herum fliegenden Holzscheiten. Ich glaube nicht, dass so ein Tischfeuer jemandem gefällt.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie gut getrocknetes Holz verwenden, sonst besteht die Gefahr, dass das Tischfeuer stark raucht und auch etwas knallen kann. Vielleicht denken Sie: Wie lange muss das Holz trocknen, bevor ich es verwenden kann? Bei Holz von Obstbäumen sind es zwei Jahre, bei Eichenholz sogar vier Jahre. Möchten Sie mehr über die Trocknungszeiten von Holz wissen? Dann sehen Sie sich den Artikel über den Bau eines Holzunterstands an.

Feuertisch mit Gasflasche

Natürlich können Sie sich auch für einen Feuertisch mit Gasflasche entscheiden. Oben befinden sich oft einige Steine mit drei Steinblöcken in Holzoptik. Der Vorteil eines Feuertischs mit einer Gasflasche ist, dass er keinen unangenehmen Rauch abgibt. Am Anfang riecht man allerdings oft ein wenig Gas.

Wenn Sie es nach einer Weile immer noch riechen, drehen Sie den Gashahn etwas zurück. Sie verbrauchen dann nämlich mehr Gas als nötig, und die Gasflasche leert sich schneller.

Wenn Sie die Flasche vollständig öffnen, also auf 100% setzen, ist es sogar so, dass die letzten 20% zu 80% mehr Gasverbrauch führen. Das merkt man aber bei der Behaglichkeit fast nicht. Mein Rat ist es also, den Gashahn höchstens zu 80% zu öffnen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man nur den Gashahn öffnen und die Flamme entzünden muss, um sofort ein schönes Feuer zu haben. Mit einem einfachen Drehknopf drehen Sie die Flamme höher oder niedriger. Das Schöne an einem Feuertisch mit Gasflasche ist, dass Sie dennoch echte Flammen haben.

Das gibt dem Tisch viel Atmosphäre. Ein Nachteil ist, dass Sie öfters eine neue Gasflasche kaufen müssen. Es ist daher praktisch, immer eine auf Lager zu haben. Für kleine Gasflaschen wird Pfandgeld verlangt, das Sie zurückbekommen, wenn Sie sie zurückgeben. Bei einigen Gasflaschen wird das Pfand, das Sie zurückerhalten, pro Jahr reduziert. Dann ist es praktisch, sie schnell im Laden zurückzugeben, wenn sie leer ist.

Tischfeuer bauen
Tischfeuer bauen

Wie komme ich an Holz oder an eine Gasflasche?

Brennholz und Kaminholz können Sie bei einem Baumarkt kaufen. Es ist jedoch oft ziemlich teuer, besonders wenn Sie größere Mengen brauchen. Deshalb rate ich Ihnen dazu, sich nach einem örtlichen Obstbauern umzusehen und zu fragen, ob Sie bei ihm Bäume fällen dürfen.

Das erspart Ihnen wirklich viel Geld! Es ist natürlich etwas Arbeit, die Baumstämme in Stücke zu sägen und gut trocknen zu lassen. Aber dann haben Sie einen Vorrat! Sie könnten sich immer noch dafür entscheiden, in den ersten zwei Jahren trockenes Holz zu kaufen und das eigene gehackte Holz in dieser Zeit trocknen zu lassen. Der Vorteil bei dem Kauf im Baumarkt ist natürlich, dass Sie trockenes Holz haben und es sofort verwenden können.

Schritt 2: Welche Holzart soll ich verwenden?

Aus welcher Holzart Sie Ihren Feuertisch selber bauen, das entscheiden Sie selbst. Häufig hat es mit persönlichen Vorlieben zu tun. Außerdem ist es auch wichtig, darauf zu achten, wo Sie den Feuertisch Holz aufstellen wollen. Ist es unter einem Vordach? Oder ist es einfach unter freiem Himmel? Wenn Sie ihn unter freiem Himmel aufstellen, hat der Feuertisch Garten mehr mit den Wettereinflüssen zu schaffen, als wenn er unter einem Schutzdach steht.

Die gut geeigneten Holzarten für den Bau eines Feuertischs sind die Douglasie, die Eiche, die Kiefer, Harthölzer, Gerüstholz und die Fichte. In der Praxis sieht man, dass sich die meisten Leute für einen Feuertisch Holz aus Gerüstholz entscheiden.

Sie möchten einen Feuertisch aus Gerüstholz bauen? Dann achten Sie darauf, dass Sie ihn gut vor dem Wetter schützen. Das kann unter anderem durch das Auftragen einer Beize geschehen. Wenn Sie weiterlesen, können Sie noch mehr Tipps für eine Behandlung lesen. Weitere Informationen über die anderen Holzarten finden Sie hier.

Feuertisch aus Gerüstholz bauen

Wenn Sie einen Feuertisch Holz aus Gerüstholz anfertigen, können Sie sich für gebrauchtes Gerüstholz oder neues Gerüstholz entscheiden. Gebrauchtes Gerüstholz ist sehr beliebt und daher fast unbezahlbar. Finden Sie dennoch billiges oder sogar kostenloses Gerüstholz?

Dann prüfen Sie zunächst, ob es wirklich für Ihr Projekt geeignet ist. Gebrauchtes Gerüstholz ist seit Jahren verschiedenen Witterungseinflüssen ausgesetzt und manchmal völlig verwittert. Eine Alternative ist die Verwendung von neuem Gerüstholz.

Das finden Sie im Baumarkt. Oft wurde das Aussehen dieser Bretter für einen alten Look künstlich gealtert. Der Vorteil bei der Verwendung neuer Bretter besteht darin, dass Sie sofort mit der Arbeit an Ihrem Projekt beginnen können, ohne das Holz zuvor behandeln zu müssen. Sie möchten lieber ein authentisches Holz? Dann ist es besser, gebrauchtes Gerüstholz zu kaufen.

Aus welcher Holzart Sie Ihren Feuertisch auch herstellen wollen, für alle oben genannten Holzsorten finden Sie eine Konstruktionszeichnung in meinem Bauzeichnungspaket. Wenn Sie sofort loslegen möchten, klicken Sie hier für die Bauzeichnungen.

Feuertisch bauen
Feuertisch bauen

Schritt 3: Die Maße

Die Maße Ihres Feuertisches sind sehr wichtig. Natürlich sind Maße immer wichtig und sicherlich auch die unterschiedlichen Proportionen. Aber bei einem Feuertisch muss man berücksichtigen, dass die Feuerschale zur Geltung kommt (also nicht zu groß und nicht zu klein wirkt) und bei einem Feuertisch mit Gasflasche muss man beachten, dass die Flasche tatsächlich darunter passt.

Die Wahl der Gasflasche

Meistens haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Gasflaschen: einer großen oder einer kleinen. Der Vorteil einer großen Gasflasche ist, dass sie länger hält. Der Nachteil ist, dass es schwierig ist, sie in einen kleinen Feuertisch zu stellen.

Der Feuertisch, den Sie auf der Zeichnung sehen, ist der Feuertisch Gas, der sich in meinem Bauzeichnungspaket befindet. Dieser Feuertisch Gas ist für eine Gasflasche von 5 kg geeignet.

Eine 5-kg-Gasflasche ist eine kleine Gasflasche. Es war meine bewusste Entscheidung, sonst wäre der Feuertisch Gas viel zu hoch. Die Abmessungen und Proportionen des Tisches berücksichtigen genau, dass eine Gasflasche in den Tisch gestellt werden kann. Man schließt die Tür und sieht nichts mehr von der Flasche.

Bauzeichnung, um den Feuertisch Garten selber bauen zu können

Der Vorteil bei der Verwendung einer Bauzeichnung besteht darin, dass Sie nicht selbst über die richtigen Größen und Proportionen rätseln müssen. An den Seiten des Feuertisches mit Gasflasche sehen Sie einen praktischen Mini-Tisch, um Ihre Getränke und Snacks kühl zu halten.

Schritt 4: Materialien kaufen und auf Maß sägen

Wenn Sie genau wissen, was Sie wollen, und bereit sind, mit der Arbeit zu beginnen, können Sie die Materialien einkaufen. Zu jeder Bauzeichnung gibt es eine praktische Stückliste, so dass Sie im Baumarkt oder beim örtlichen Holzhändler Ihre Einkäufe erledigen können. Bei den meisten Baumärkten können Sie die Bretter auf Maß zuschneiden lassen. Der Vorteil ist, dass Sie dann direkt mit der Arbeit beginnen können. Aber der echte Heimwerker entscheidet sich in der Regel dafür, alle Bretter selber auf Maß zu sägen.

Beim Zuschneiden der Bretter ist es sinnvoll, eine elektrische Säge und eventuell auch einen Sägetisch zu verwenden. Natürlich kann man das auch von Hand machen, aber das geht viel schwerer. Sie haben keinen Sägetisch und wollen dennoch einen benutzen? Dann können Sie beispielsweise bei Boels eine mieten. Möchten Sie viel mehr selber bauen? Dann überlegen Sie, ob es nicht besser wäre, eine zu kaufen. Im Endeffekt wird es oft billiger sein. Beim Kauf ist es wichtig, darauf zu achten, dass es ein qualitativ guter Sägetisch ist.

Anforderungen an einen Sägetisch

Ein qualitativ hochwertiger Sägetisch erfüllt die folgenden Anforderungen:

  • Die Leistung kann von rund 1500 bis 4200 Watt variieren. Je höher die Leistung, desto leistungsfähiger ist der Sägetisch. Wenn Sie auf eine Sägebank mit weniger als 1500 Watt stoßen, rate ich, sie nicht zu kaufen. Sie ist oft unbrauchbar und am Ende viel zu teurer.
  • Die Arbeitshöhe ist für eine angenehme, sichere, ergonomische Arbeitshaltung einstellbar. Sehr praktisch ist, dass der Sägetisch beweglich ist und die Räder blockiert werden können.
  • Außerdem ist die Schnitttiefe wichtig, um zu wissen, ob sie für Ihre Bretter ausreichend ist. Wenn Sie sehr dicke Bretter sägen wollen, ist wichtig, dass sie auf den Sägetisch passen.
  • Achten Sie darauf, welches Zubehör Sie haben möchten oder welches Sie später leicht hinzu kaufen können. Zum Beispiel kann ein Sägetisch einen Absaugadapter haben, ein anderer nicht. Bei einem Tisch kann man fräsen, bei anderen Tischen gibt es kein Fräsen, usw.

Ein Sägetisch muss wirklich nicht teuer sein. Wie Sie es hier bei den Top 10 der Sägetische sehen, können Sie bereits einen für 192,99 Euro kaufen. Natürlich haben Sie bei einem Tisch für 1000 Euro mehr Möglichkeiten und Zubehör, aber es geht ja darum, wofür Sie Ihren Sägetisch brauchen. Wenn Sie weitere Sägetische sehen möchten, schauen Sie hier nach.

Schritt 5: Montage und Zusammenbau

Wenn alle Bretter auf Maß gesägt sind, können Sie den Feuertisch Garten zusammenbauen oder zusammensetzen. Sie können es sehr einfach tun, wenn Sie den Schritten auf meiner Bauzeichnung folgen. Wer weiß, vielleicht können Sie noch in dieser Woche das Tischfeuer von Ihrem selbst gemachten Feuertisch Gas genießen! Wissen Sie denn schon, wo Sie Ihren Feuertisch aufstellen werden?

Bei der Montage der Feuertische ist zu empfehlen, Edelstahlschrauben von 5mm x 50mm zu verwenden. Für einen Feuertisch Gas mit Gasflasche benötigen Sie zwei Scharniere für die Tür. Den Brenner und die Gasflasche platzieren Sie am Schluss. Für einen Feuertisch mit einer Kiesschale benötigen Sie natürlich Kies Ihrer Wahl. Wenn Sie den hölzernen Umbau montiert haben, können Sie die Feuerschale in die Mitte stellen. Zum Schluss fügen Sie Kies hinzu. Vielleicht fragen Sie sich, wo Sie eine solche Feuerschale oder einen eingebauten Brenner kaufen können. Dies kann man heutzutage leicht online machen. Wenn Sie es heute bestellen, wird es oft schon morgen geliefert. Das ist doch ideal? Während Sie noch bauen, sind die Feuerschale und der Einbaubrenner schon zu Ihnen auf dem Weg!

Schritt 6: Anschließen der Gasflasche

Das Anschließen der Gasflasche mag einfach erscheinen, aber das ist es nicht für jeden. Unten finden Sie einen Schritt-für-Schritt-Plan mit Fotos für den Anschluss der Gasflasche.

Foto 1 Für den Anschluss brauchen Sie einen „Engländer“ (verstellbarer Schraubenschlüssel)
Foto 1: Für den Anschluss brauchen Sie einen „Engländer“ (verstellbarer Schraubenschlüssel)
Foto 2: Die Verbindung vom eingebauten Brenner
Foto 2: Die Verbindung vom eingebauten Brenner
Foto 3: Der Anschluss bei der Gasflasche. Bei einer neuen Flasche ist eine Schutzkappe aufgesetzt. Entfernen Sie erst die Kappe.
Foto 3: Der Anschluss bei der Gasflasche. Bei einer neuen Flasche ist eine Schutzkappe aufgesetzt. Entfernen Sie erst die Kappe.
Foto 4: Verbinden Sie den Anschluss des Brenners mit dem Anschluss der Gasflasche.
Foto 4: Verbinden Sie den Anschluss des Brenners mit dem Anschluss der Gasflasche.

 

Foto 5: Ziehen Sie die Mutter mit dem englischen Schraubenschlüssel fest. Drehen Sie dabei in die entgegengesetzte Richtung, also nicht im Uhrzeigersinn.
Foto 5: Ziehen Sie die Mutter mit dem englischen Schraubenschlüssel fest. Drehen Sie dabei in die entgegengesetzte Richtung, also nicht im Uhrzeigersinn.
Foto 6: Stellen Sie die Gasflasche in den Feuertisch.
Foto 6: Stellen Sie die Gasflasche in den Feuertisch.

Schritt 7: Wartung und Handhabung

Die Wartung für den Feuertisch

Um Ihren Feuertisch Gas gut zu warten, ist es wichtig, ihn immer gut zu pflegen. Bei einem Feuertisch mit Gas ist es ratsam, dass Sie die Steinblöcke nach jedem Gebrauch mit Wasser abspülen. Wenn Sie das nicht tun, besteht die Gefahr, dass der Ruß herumfliegt und Sie so etwas natürlich nicht gerne haben wollen. Bei einem Feuertisch Garten mit einer Kiesschale ist es zu empfehlen, die Schale nach jedem Gebrauch zu leeren und mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch zu reinigen. Wenn Sie gerne wollen, können Sie dort sofort neue Holzscheite hinlegen. Weil es so schön aussieht.

Es macht einen großen Unterschied, ob Ihr Feuertisch Gas unter einem Vordach steht oder nicht. Wenn sich Ihr Feuertisch Garten unter einem Vordach befindet, dann hat er viel weniger mit den Wettereinflüssen zu schaffen als wenn er nicht unter einem Vordach steht. Wenn Ihr Feuertisch Gas unter einem Vordach steht, müssen Sie ihn normalerweise gar nicht abdecken. Wenn Ihr Feuertisch Garten aber völlig im Freien steht, dann rate ich Ihnen dazu, für ihn eine Schutzhülle zu kaufen. Wenn es regnet, ist dann nicht das gesamte Holz nass, und der eingebaute Brenner und die Feuerschale bleiben noch trocken. Wenn Sie einen Feuertisch mit der Angabe „rostfreier Stahl“ gekauft haben, kann er immer noch anfällig für Rost sein.

Stein Holzklötze
Stein Holzklötze
Die Qualität von rostfreien Stahlsorten

Es ist eine etwas komplizierte Geschichte, aber sie läuft auf Folgendes hinaus:

Das schnelle Verrosten von billigen Edelstahlsorten hat mit der Menge an Chrom zu tun, die im Edelstahl verarbeitet wird. Je mehr Chrom im Edelstahl verarbeitet wird, desto mehr Rückgewinnungskraft hat der Edelstahl. Edelstahl 304, manchmal auch als A2 bezeichnet, ist zum Beispiel eine der geringeren Arten des Edelstahls. Wenn es dort einige Kratzer im Edelstahl gibt, hat dieser Edelstahl fast keine Möglichkeit, es mit der Hilfe von Chrom zu absorbieren. Edelstahl 316 hingegen wird niemals rosten.

Schutzabdeckung Feuertisch
Schutzabdeckung Feuertisch

Behandlung der verschiedenen Holzarten

Sie können das Holz Ihres Feuertisches mit Grundierung oder Beize schützen. Die meisten Feuertische werden aus Gerüstholz gebaut. Es ist zu empfehlen, sie dennoch mit Grundierung oder Beize zu behandeln. Auch für die Douglasie, Kiefer, Hartholz und Fichte ist es ratsam, sie mit Grundierung oder Beize zu streichen. Bei der Verwendung von Eichenholz ist es gut, das Holz zu ölen oder zu beizen.

Selbst wenn sich Ihr Feuertisch Garten normalerweise immer unter freiem Himmel befindet, würde ich ihn im Winter in eine Scheune oder unter ein Vordach stellen. Auch wenn Sie eine Schutzhülle für ihn haben, werden die Tischbeine bei viel Regen oder Schnee immer noch durchnässt. Es wäre schade, wenn Sie Ihre Freude an dem Feuertisch Gas nur einen Sommer oder Herbst lang haben.

Feuertisch Holz selber bauen oder kaufen?

Gerade haben Sie gelesen, wie man einen Feuertisch mit Kiesschale oder Gasflasche baut. Halten Sie es für zu kompliziert oder wollen Sie den eigenen Feuertisch bauen? Oder fehlt Ihnen die Zeit, selber so einen Tisch zu bauen? Dann können Sie sich online für den Kauf eines Feuertisches entscheiden. Ich finde es ideal, so etwas online tun zu können. Oft wird es Ihnen ja kostenlos nach Hause geliefert. Kein Ärger mit ungeeigneten Produkten.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Feuertisch selber bauen

No.Vorteile Nachteile
1Preiswerter Man braucht Zeit
2Einzigartig Selber gestaltet
3Selber die Holzart bestimmen
4Beste Qualität

Feuertisch kaufen

No.Vorteile Nachteile
1Holz ist oft schon vorbehandelt Oft teurer als selber bauen
2Zeit sparend Nicht individuell und kaum persönlich
3Gebrauchsfertig

Worauf achten Sie bei dem Kauf von einem Feuertisch Holz? In jedem Fall ist es wichtig, darauf zu achten, ob das Holz behandelt wurde oder nicht. Sind die Feuerschale und der eingebaute Brenner aus hochwertigem Edelstahl? Solche Feuertische sind oft teurer, aber Sie werden länger Freude an ihnen haben. Sie haben auch die Wahl, ob Sie wegen der Kindersicherheit einen Glasschutz um das Feuer herum wünschen oder nicht. Die meistverkauften Feuertische sehen Sie hier.

Feuertisch bauen? Direkter Zugriff auf das gesamte Paket der Bauzeichnungen? Das geht mit diesem Link!

Die 7 größten Fehler, die Handwerker machen

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können.

Zusammenhängende Posts

1 Gedanke zu „Einen Feuertisch bauen machen Sie so (Schritt-für-Schritt-Erklärung)“

  1. Wir würden gerne eine Gasfeuerstelle mit Gasflasche drin in Dreiecksform aus Beton oder Edelstahl machen, kann man den Einbaubrenner auch dreieckig kaufen oder selber machen? Und gibt es da auch eine Anleitung? Lg Marianne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Kategorien

.

Fred's Bauanleitungspaket

Die 7 größten Fehler, die Handwerker machen

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können.

WARTEN!

Entdecken Sie die 7 größten Fehler, die Handwerker machen, und wie Sie sie verhindern können: